AN SO AN ABEND GIBTS NIX AUSSER ANA MIA UNHAMLICHEN RUAH
DIE FRAU VOM WÜRSTELSTAND DIE SPERRT HEUT A SCHO UMMA HOIBA ZEHNE ZUA
DA HEURIGN AM ECK DRAJT DES LIACHT O WEU DA LETZTE GEHT
A TAXLER WOAT AUF KUNDSCHAFT UND RAUCHT SEI ZEHNTE TSCHIK
WEIL S’SUNNTOGSGSCHÄFT IS SCHLECHT, ER HAT HEIT AFOCH KA GLÜCK

ES GIBT NIX WOS SI SO TUAT AN AN SUNNTOG AUF D’NOCHT
MA WOAT AM MONTAG WO MA WIEDA HOFFN DEAF
DAS D’WOCHN BOID A END HAT UND MA RUAH HAT VON DEM
WOS AN SO OLLAS AN AN MONTAG NERVT
UND KANA MOCHT DEN MUND AUF, KANA DER WOS REDT UND GOA LACHT
ES GIBT NIX WOS SI TUAT AN AN SUNNTOG AUF D’NOCHT

DA IN DA TRAMWAY DRIN SITZT NUR DA FOAHRA, SEINE GÄST SAN LÄNGST IM BETT
UND A DA BLADE VON GEGNÜBA SCHÄLT SEI GATTIN HEUT NED AUSN KORSETT
DIE STERBGLOCKN HAT UMMA SIEBN FIA DE TOTN GLÄUT
UND A FIA DIE DIE DO NO LEBN UND DAHAM GRAD FEERNSEHN TUAN
KANA WÜ WOS WISSN, JEDER WÜ NUA NO SEI RUAH

ES GIBT NIX WOS SI SO TUAT AN AN SUNNTOG AUF D’NOCHT
MA WOAT AM MONTAG WO MA WIEDA HOFFN DEAF
DAS D’WOCHN BOID A END HAT UND MA RUAH HAT VON DEM
WOS AN SO OLLAS AN AN MONTAG NERVT
UND KANA MOCHT DEN MUND AUF, KANA DER WOS REDT UND GOA LACHT
ES GIBT NIX WOS SI TUAT AN AN SUNNTOG AUF D’NOCHT

 

< Zurück

© Christian Becker 1998